Seit zwanzig Jahren sind Georges und Albin ein Paar. Georges betreibt den für seine frivol glitzernden Travestie-Shows berühmten Nachtclub „La Cage aux Folles“.

Star der Show ist Albin, der als Zaza das Publikum begeistert. Auch, wenn es um Georges` Sohn, Jean-Michel, geht, sieht sich Albin eher in der Rolle der „Mama“. Als der Filius eines Tages seine Hochzeit verkündet, ist die Aufregung groß. Noch größer wird sie, als die Wahl ausgerechnet auf eine Dame aus dem Hause des fanatisch-spießigen Abgeordneten Dindon fällt, welcher sich aktiv gegen Freuden jeglicher Art und für die Schließung von Travestieclubs einsetzt. Der zukünftige Bräutigam aber ist derart verschossen, dass er alles tut, um bei seinen zukünftigen Schwiegereltern gut anzukommen. Und eine „Tunte“ passt da einfach mal nicht gut ins Bild. Die Ereignisse überschlagen sich und am Ende triumphiert die Liebe über alle Ressentiments.

Harvey Fierstein schrieb nach dem Stück Ein Käfig voller Narren von Jean Poirot das vielfach preisgekrönte Musical La Cage aux Folles.

Regie/Bühne: Gerhard Printschitsch
Musikalische Leitung: Matthias Härtig
Kostümberatung: Ines Just
Choreografie: Annalisa Canton

Darsteller: Suzanne Kockat, Christine Detmers, Anne Diedering, Hans Anacker, Niko Gerisch, Matthias Greupner, Kai S. Guenzel, Siegfried Hub, Rian Knittel, Wolfgang Linnenbrügger, Tom Mietk, Ulrich Milde, Ronne Noack, Bernd Reichelt, Thomas Stobernak, Maik Schuppan, Peter Splitt

Zum aktuellen Spielplan